27.09.2019 in Umwelt von SPD-LOS

Brandenburg: Wolfsmanagement überarbeitet

 

Das Umweltministerium in Potsdam hat den Wolfsmanagementplan überarbeitet. Er stellt in der neuen Version 29 Thesen über den künftigen Umgang mit dem Wolf vor. Die Thesen haben Landnutzer- und Naturschutzverbände und das Ministerium gemeinsam aufgestellt. Neben aktualisierten Angaben zum laufenden Wolfsmanagement gibt es einen umfassenden Serviceteil mit allen wichtigen Kontaktdaten, Förderrichtlinien und Vorschriften zum Wolf. Besonders wichtig: Umfassende Informationen für Landwirte und Weidetierhalter, die ihre Tier vor Übergriffen schützen wollen.

Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger betont: „Der neue Wolfsmanagementplan hat insbesondere durch die gemeinsam mit Landnutzer und Naturschutzverbänden erarbeiteten Thesen an Qualität gewonnen. Es ist beachtlich, dass es trotz der scheinbar häufig weit auseinanderliegenden Positionen zum Wolf gelungen ist, ein gemeinsam getragenes Thesenpapier zu entwickeln.“ Doch lesen und urteilen Sie selbst, was im Brandenburger Wolfsmanagementplan steht.

26.09.2019 in Landespolitik von SPD-LOS

Frank Balzer: Vergesst die ländlichen Regionen nicht!

 

Im Osten Brandenburgs haben die, die sich Alternativ nennen, bei den Landtagswahlen die meisten Direktmandate errungen. Eisenhüttenstadts Bürgermeister Franz Balzer (SPD) und Ingrid Siebke, Vorsitzendende Ortsverein SPD Eisenhüttenstadt, wollen nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. In einem Offenen Brief an die Landtagsfraktion und die Landes-SPD fordert sie zum Handeln auf! Lest selbst:

24.09.2019 in Ortsverein von SPD-LOS

Ortsverein Scharmützelsee: Mit neuem Vorstand

 

Der SPD Ortsverein Scharmützelsee hat in seiner Mitgliederversammlung am 23.09.19 in Reichenwalde einen neuen Vorstand gewählt. Der Ortsverein wählte einstimmig Alfred Possin aus Bad Saarow zum Vorsitzenden. Stellvertreter wurden Helmut Kolzer vom Hof Marienhöhe und Dirk Drews aus Neu Reichenwalde. Die Finanzen verantwortet weiterhin Heidrun Teetz aus Reichenwalde. Weiter Mitglieder des Vorstandes sind die Bad Saarower AWO-Vorsitzende Irmgard Niechotz und der Reichenwalder Jürgen Schimmelpfennig .

Im Bild v.l.n.r.: Irmgard Niechotz (Beisitzerin), Heidrun Teetz (Kassiererin) , Helmut Kolzer (Stellvertreter und im Gemeindrat von Bad Saarow, Ludwig Scheetz (frisch gewählter MdL im Wahlkreis), Alfred Possin (Vorsitzender, Jürgen Schimmelpfennig (Beisitzer) und Dirk Drews (Stellvertreter). (Bericht: Alfred Possin, Foto: Hajo Guhl)

24.09.2019 in Bundespolitik von SPD-LOS

Klimaziele und Energiewende: Das kann nur der Anfang sein!

 

Die Reaktionen auf das Klimaschutzpaket sind vielfältig. Vielen geht es nicht weit genug, einige sehen uns auf dem völlig falschen Weg. Häufig wird an der Oberfläche geblieben, wenn beispielsweise ein "wirkungsvoller" CO2 Preis gefordert wird. Doch klar ist auch: Der Weg zu einem klimaneutralen Deutschland ist noch lang. Weitere Schritte werden folgen. Dazwischen wird es Wahlen geben, die möglicherweise neue Perspektiven eröffnen. Auf diesem Weg wird die SPD immer für soziale Gerechtigkeit sorgen, damit alle diesen Weg gehen können. Die Bundestagsabgeordneten Sören Bartol und Matthias Miersch haben die Einzelheiten zusammengefasst.

Wetter-Online

Demnächst

Kommunalwahlen 2019

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Informieren Sie sich bei uns über unsere

Vorhaben oder machen Sie gleich selber mit!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:15
Online:1

1. Mai 2019

Traditionelle Veranstaltung zum

"Tag der Arbeit"

Wann: 1. Mai, 10:00 Uhr

Wo: 15848 Beeskow, Spreeinsel

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Vorsitzender: Sven Wiebicke

Kontakt bitte per E-Mail:
ortsverein@spd-beeskow.de


  - nicht angegeben -