Runter vom Gas: Unseren Kindern zuliebe!

Veröffentlicht am 06.08.2020 in Verkehr

Die Brandenburger Verkehrswacht begleitet zum Schulbeginn am 10. August in den nächsten Tagen die jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihren neuen Wegen. Die bundesweite Aktion BREMS DICH! – Schule hat begonnen soll zu einer vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise gegenüber Schulkindern motivieren.

Sicherheitsbewusste Eltern sind mit ihren Jüngsten den Schulweg bereits abgegangen oder mit dem Fahrrad getestet. Doch Kinder sind leicht abzulenken und können das Geschehen auf Fahrbahnen und Bürgersteigen noch nicht richtig abschätzen. Hier hilft eine kleine Faustregel: Ein Kind, das einen nicht anschaut, sieht einen auch nicht!

Mit ihrem Alter und Entwicklungsstand gehören Kinder damit zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern. Deshalb widmen ihnen die Verkehrswachten die Polizei und die vielen Freiwilligen in den kommenden Tage besonders viel Aufmerksamkeit.

„Unserer Kinder im Vorschulalter und in den ersten Klassen müssen in den nächsten Tagen mit besonders vielen neuen Eindrücken zurechtkommen. Das Leben im Straßenverkehr gehört dazu“, erklärt Jörg Vogelsänger, Präsident der Verkehrswacht Brandenburg e.V.. „Unser aller Aufmerksamkeit gehört ihnen. Deshalb gilt: Vor allem vor Schulen und Kindergärten. Runter vom Gas!“

Zum Schulbeginn - 10. August - heißt es für Auto- und Motorradfahrer aber auch Radler aufpassen. Die Erstklässler sollen sich nicht nur auf einen neuen Lebensabschnitt vorbereiten. Rund 700.000 Mädchen und Jungen müssen im ganzen Bundesgebiet lernen, Straßen sicher zu überqueren oder in Busse zu steigen. Etwa 23.400 Schulanfänger werden in Brandenburg ihren Schulweg „erobern“. Bis die Schulanfänger sicherer geworden sind, ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen können und die ersten Schwierigkeiten im Schulalltag und auf dem Schulweg überwunden sind, braucht es Zeit und Hilfe.

  • Mit gezielten Aktionen – wie gelbe Spannbänder am Straßenrand der Kommunen - machen die Verkehrswachten mit ihren Partnern der Polizei die Verkehrsteilnehmer auf die veränderte Situation im Straßenverkehr Anfang August aufmerksam.
  • Viele Schulanfänger erhalten zum Schuljahresbeginn von den Verkehrswachten die weithin sichtbare rote Mützen.
  • Verstärkt werden am ersten Schultag, aber auch in den Monaten danach, die Verkehrswachten in Zusammenarbeit mit der Polizei und den Ordnungsämtern ihre Geschwindigkeitsmesstafeln vor den Schulen im Einsatz haben.
  • Schülerlotsen, die wie Busbegleiter und Schulbuslotsen zu den Schulwegdiensten gehören, werden in bewährter Art und Weise ihren Mitschülern ein sicheres Überqueren von Straßen ermöglichen.

Die Verkehrswachten vor Ort starten deshalb ab Montag – 10. August - zum Schuljahresbeginn die Aktion „Brems Dich! Schule hat begonnen“. Mit den leuchtend gelben Spannbändern vor den Schulen werden Autofahrer und alle anderen motorisierten Teilnehmer an eine vorausschauende und rücksichtsvolle Fahrweise erinnert. Weitere Informationen finden Sie beim Verkehrswacht Medien & Service.

„Es ist eine Gemeinschaftsaufgabe, unsere Jüngsten an das Verkehrsgeschehen zu gewöhnen und sie in die Lage zu versetzen, angemessen und sicher zu reagieren. Den vielen Freiwilligen in den lokalen Verkehrswachten, Mitarbeitern in den Kommunen, den Polizeistationen und den verantwortungsbewussten Eltern sei ein Dank ausgesprochen“, so Jörg Vogelsänger.

Hintergrund

Der Präsident der Landesverkehrsverkehrswacht Jörg Vogelsänger wird am Samstag, 08.08.2020; 11:00 Uhr am Zuckertütenfest auf dem Erlebnishof in Klaistow (Potsdam-Mittelmark) teilnehmen sowie am 10.8.20 ab 7:30 Uhr die Erstklässler der Rosa-Luxemburg-Schule in Potsdam auf ihrem Weg ins Schulleben begleiten. Im Anschluss besucht er die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in Hoppegarten.

 

Homepage SPD-LOS

Wetter-Online

Demnächst

Kommunalwahlen 2019

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Informieren Sie sich bei uns über unsere

Vorhaben oder machen Sie gleich selber mit!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:27
Online:1

1. Mai 2019

Traditionelle Veranstaltung zum

"Tag der Arbeit"

Wann: 1. Mai, 10:00 Uhr

Wo: 15848 Beeskow, Spreeinsel

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Vorsitzender: Sven Wiebicke

Kontakt bitte per E-Mail:
ortsverein@spd-beeskow.de


  - nicht angegeben -