Gemeinsam die Zukunft gestalten

Veröffentlicht am 29.03.2009 in Unterbezirk

Auf ihrem Parteitag am 28. März in Eisenhüttenstadt stellte die SPD Oder-Spree personelle und inhaltliche Weichen.

Zum Landratskandidaten wurde ohne Gegenstimmen der Beigeordnete im Landratsamt Dr. Eckhard Fehse nominiert. Der Informatiker ist seit 1989 politisch tätig. Er hat besondere Schwerpunkte im Bereich Wirtschaftsförderung und Tourismus gesetzt. Über Parteigrenzen wird seine Kompetenz und Zuverlässigkeit geschätzt.

Als Vorsitzender der SPD Oder-Spree wurde mit über 95% der Delegiertenstimmen der Bundestagsabgeordnete Jörg Vogelsänger wiedergewählt. Vor zwei Jahren erhielt der Erkneraner 79 % der Stimmen. Seit 2002 vertritt er mit dem Schwerpunkt Verkehrspolitik den Wahlkreis Frankfurt (Oder) / Oder-Spree als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden die Landtagsabgeordnete Ingrid Siebke aus Eisenhüttenstadt und Dr. Eckhard Fehse aus Mixdorf gewählt.

Als Schatzmeister und Schriftführer wurden Evrén Ruff aus Fürstenwalde und Frank Steffen aus Beeskow bestätigt. Frank Steffen kandidiert für die Sozialdemokraten in Beeskow bei der im Herbst stattfindenden Bürgermeisterwahl. Mit einem Alter von 38 Jahren bringt er fast 20 Jahre Erfahrung in Politik und Verwaltung mit.

Zu Beisitzern im Vorstand wurden gewählt: die Fürstenwalder Landtagsabgeordnete Elisabeth Alter, der Ortsvorsteher von Bugk und ehemaliger Chef der Jusos Matthias Bradtke, die Erkneraner Fraktionsvorsitzende Karin Dierks, der Vorsitzender der SPD Eisenhüttenstadt und Landtagskandidat Peter Müller, der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildungsfragen Frank Müller-Brys aus Woltersdorf, die Storkower Fraktionsvorsitzende Cornelia Schulze-Ludwig, die Fürstenwalder Fraktionsvorsitzende Elke Wagner und der Vorsitzende der SPD Brieskow-Finkenheerd Lars Wendland, der sich stark in der Gewerkschaft der Polizei engagiert. Alle Beisitzer erhielten ein überzeugendes Wahlergebnis.

Der Parteitag beschloss die Bildung eines Arbeitskreises Energiepolitik. Der Arbeitskreis ist offen für parteilose Sympathisanten. Im Mittelpunkt steht eine Energiestrategie für Oder-Spree. Das Ziel der Reduzierung des C02-Ausstoßes soll verbunden werden mit Konfliktlösungen bei erneuerbaren Energien.

Dazu der Vorsitzende der SPD Oder-Spree Jörg Vogelsänger: „Wir wollen die positiven Erfahrungen unserer Arbeitskreise „Neue Medien – neue Technologien“ und „Europa“ fortführen. Die Energiepolitik ist entscheidend für die Zukunftsgestaltung. Parteien leben von dem intensiven Dialog mit den Bürgern. Wir wollen ein weiteres Angebot machen.“

 

Homepage SPD-LOS

Wetter-Online

Demnächst

Kommunalwahlen 2019

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Informieren Sie sich bei uns über unsere

Vorhaben oder machen Sie gleich selber mit!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:15
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Vorschau:

17.08.2018, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Sommerfest
Gemeinsames Fest der SPD-Brandenburg und der SPD-Landtagsfraktion Einladung erforderlich, z.B …

01.10.2018, 00:01 Uhr - 03.10.2018, 23:59 Uhr Tag(e) der Deutschen Einheit
Berlin, Berlin, wir feiern in Berlin! 28 Jahre nach der Wiedervereinigung und 16 Jahre nach der …

Alle Termine

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Vorsitzender: Sven Wiebicke

Kontakt bitte per E-Mail:
ortsverein@spd-beeskow.de


  - nicht angegeben -