Doppelhaushalt 2005/06: Die Richtung stimmt

Veröffentlicht am 02.02.2005 in Landespolitik

Finanzminister Rainer Speer stellte in der heutigen SPD-Fraktionssitzung den Doppelhaushalt 2005/06 vor, dessen Entwurf das Kabinett gestern verabschiedete. Die Regierung gehe damit, so SPD-Fraktionschef Günter Baaske, „in die richtige Richtung, da die geplante Neuverschuldung verringert wird, die Zukunftsthemen weitgehend von Einsparungen verschont bleiben und die Investitionsquote über 20 Prozent bleibt“.

Baaske weiter: „Der Haushalt setzt die politischen Schwerpunkte der Koalition um. Der Personalbestand soll in den nächsten Jahren weiter stark reduziert werden. Die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft erhalten teilweise sogar Zuwächse. Damit konnten die Vorgaben des Koalitionsvertrags umgesetzt werden. Bei den Kitas soll es keine Abstriche geben.

Die geplante Reduzierung der Nettokreditaufnahme um jährlich 175 Mio. Euro werde nicht erreicht. Dafür sei der unvorhergesehene Rückgang der Steuereinnahmen verantwortlich. Der eingeschlagene Weg sei aber richtig, „um endlich aus der Zinsfalle zukommen, die uns jährlich fast 900 Millionen Euro kostet. Geld, das uns an anderer Stelle fehlt“. Er zeigte sich erfreut, „dass die Beschlussfassung im Kabinett einstimmig und ohne Konflikte erfolgte.“ Die Koalition handle damit „aus einem Guss“.

Der Haushaltsentwurf werde jetzt, so der finanzpolitische Sprecher Mike Bischoff, in der Fraktion und mit dem Koalitionspartner intensiv diskutiert Die Konsolidierung des Haushalts werde von der SPD-Fraktion als „Sparen mit sozialem Augenmaß“ verstanden. An der Umsetzung müsse langfristig und konsequent gearbeitet werden. Die Fraktion werde in den Haushaltsberatungen ganz sicher noch ihre eigenen Akzente setzen. Die Modernisierung der Verwaltung und des Haushaltswesens müsse an zusätzlicher Fahrt gewinnen. Wichtig sei der offene Umgang mit finanziellen Risiken innerhalb und außerhalb des Haushalts. Der Konsolidierungskurs sei längst nicht am Ende, sondern gehe in seine entscheidende Phase.

Daten zum Entwurf Doppelhaushalt 2005/06

2005:
Gesamtausgaben: 9,99 Mrd. Euro
Gesamteinnahmen: 9,01Mrd. Euro (ohne NKA)
Nettokreditaufnahme: 976 Mio. Euro

2006:
Gesamtausgaben: 10,05 Mrd. Euro
Gesamteinnahmen: 9,22 Mrd. Euro (ohne NKA)
Nettokreditaufnahme: 831 Mio. Euro

 

Homepage SPD-LOS

Wetter-Online

Demnächst

Kommunalwahlen 2019

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Informieren Sie sich bei uns über unsere

Vorhaben oder machen Sie gleich selber mit!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:12
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Vorschau:

17.08.2018, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Sommerfest
Gemeinsames Fest der SPD-Brandenburg und der SPD-Landtagsfraktion Einladung erforderlich, z.B …

01.10.2018, 00:01 Uhr - 03.10.2018, 23:59 Uhr Tag(e) der Deutschen Einheit
Berlin, Berlin, wir feiern in Berlin! 28 Jahre nach der Wiedervereinigung und 16 Jahre nach der …

Alle Termine

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Vorsitzender: Sven Wiebicke

Kontakt bitte per E-Mail:
ortsverein@spd-beeskow.de


  - nicht angegeben -