Vorsicht ist besser: Maske uff!

Veröffentlicht am 31.03.2020 in Gesundheit

Die Corona-Pandemie stellt nicht nur Privatpersonen, sondern auch medizinische Einrichtungen vor große Herausforderungen und verlangt dem Personal vor Ort einiges ab. Ein großes Problem stellt hierbei die fehlende oder immens teure Schutzbekleidung dar. Im ganzen Land tun sich deswegen immer mehr Menschen zusammen, um Behelfsmasken herzustellen. Maria Kampermann näht auch, wenn sie wieder an Material kommt!

Maria setzt auf eine wiederverwendbare Gesichtsmaske aus Baumwollstoff: „Ich finde folgende Anleitung sehr anschaulich. Diese kann man sowohl mit Füllvlies als auch ohne fertigen. Ansonsten gibt es aber noch gefühlt 1000 andere Anleitungen im Internet."

Dieser Typ Maske kann den Träger selbst nicht vor Covid-19 schützen, doch die Ansteckungsgefahr wird stark minimiert. Denn aufgrund der teils sehr milden Symptome kann es durchaus sein, dass man selbst bereits infiziert und damit ansteckend ist, ohne es zu merken.

Das kann insbesondere in der Arbeit mit Risikogruppen, beispielsweise in Pflegeheimen, Geburtshäusern, Krebsstationen aber auch in Supermärkten etc. verheerende Folgen haben.

Falls Sie Einzelpersonen, Praxen, Einrichtungen etc. kennen, bei denen ein akuter Bedarf an solchen Masken besteht, lassen Sie es uns wissen!

Maria Kampermann sitzt selbst fleißig an der Nähmaschine und kann Kontakte zu größeren Nähinitiativen herstellen, sodass die Masken schnellstmöglich dahin kommen, wo Sie gebraucht werden.

Die extrem hohe Nachfrage macht es immer schwieriger, an Material zu kommen. Durchstöbern Sie also Keller, Schränke und Dachböden! Falls sich dort Baumwollstoffe, Gummibänder, rostfreier Draht (idealerweise 2mm) oder Nähgarn finden, vermitteln wir diese gern an engagierte NäherInnen. Auch alte Bettlaken (keine Spannbettlaken) o.ä. können geeignet sein.

Grundvoraussetzung ist, dass die Materialien bei mindestens 60°C waschbar sind, um Viren abzutöten und die mehrmalige Verwendbarkeit zu gewährleisten.

Spenden können während unserer Sprechzeiten (Dienstag und Mittwoch 14:00-18:00 Uhr, Freitag 13:00-15:00 Uhr) im Neuenhagener Bürgerbüro, Ernst-Thälmann-Straße 32A, 15366 Neuenhagen abgegeben werden.

Bei Fragen erreichen Sie Jörg Vogelsängers Mitarbeiterin Maria Kampermann unter marianaehtmasken@gmail.com.

 

Homepage SPD-LOS

Wetter-Online

Demnächst

Kommunalwahlen 2019

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Informieren Sie sich bei uns über unsere

Vorhaben oder machen Sie gleich selber mit!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:27
Online:1

1. Mai 2019

Traditionelle Veranstaltung zum

"Tag der Arbeit"

Wann: 1. Mai, 10:00 Uhr

Wo: 15848 Beeskow, Spreeinsel

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Vorsitzender: Sven Wiebicke

Kontakt bitte per E-Mail:
ortsverein@spd-beeskow.de


  - nicht angegeben -