11.03.2017 in Wahlen von SPD-LOS

Bürgermeisterwahlen werden vorgezogen

 

Am 24.09.2017, gemeinsam mit der Bundestagswahl, sollen die Beeskowerinnen und Beeskower ihren Bürgermeister wählen. So will es die Stadtverordnetenversammlung. Ein entsprechender Beschluss wurde einstimmig am 28.02.2017 gefasst. Frank Steffen, der seit 2010 Bürgermeister der Kreisstadt ist, begrüßt dieses Votum. „Ich bin den vielen Wahlhelfern sehr dankbar, die immer wieder einen reibungslosen Ablauf der Wahlen garantieren. Es ist gut, dass wir durch die Zusammenlegung diese Bürgerinnen und Bürger entlasten.“ Steffen wird sich erneut der Wahl stellen. Er ist bisher der einzige Kandidat. Seine reguläre Amtszeit endet am 28.02.2018.

Bild: Schleuse Beeskow

10.02.2017 in Wahlen von SPD-LOS

Jan Landmann - Bürgermeisterkandidat für Erkner

 

Die Sozialdemokraten von Erkner haben Jan Landmann zu ihren Bürgermeisterkandidaten bestimmt. Die Wahl wird im Frühjahr 2018 stattfinden. Jochen Kirsch,  der amtierende Bürgermeister von Erkner, tritt nicht mehr an.

Bild: Jörg Vogelsänger (rechts) gratuliert Jan Landmann (links)

 

13.12.2016 in Wahlen von SPD-LOS

Stichwahl ohne Ergebnis, aber mit klarem Votum

 

Die Stichwahl zur Landratswahl am 11. Dezember 2016 führte leider nicht zum angestrebten Ergebnis. Bei einer Wahlbeteiligung von 19,2 wurde Rolf Lindemann, der Landratskandidat der SPD Oder-Spree, zwar mit 61,7 Prozent gewählt, jedoch scheitert die erste Landratswahl am Quorum. Das Quorum sieht vor, dass ein Kandidat nicht nur die absolute Mehrheit erreichen muss, sondern dabei auch 15 Prozent aller Wahlberechtigten auf sich vereinen muss. Damit wird die Stelle des Landrates öffentlich ausgeschrieben und das Wahlrecht fällt zurück auf den Kreistag Oder-Spree. Dieser wird in einer Sondersitzung am 25. Janauar 2016 über den künftigen Landrat entscheiden.

 

Quelle: Stichwahl des Landrates am 11. Dezember 2016, www.l-os.de

 

Rolf Lindemann bedankte sich am Wahlabend nochmals bei allen beteiligten Wahlhelfern, die sich 2. Adventssonntage für eine ordnungsgemäße Durchführung der Wahl einsetzten, bei allen aktiven Unterstützern während des gesamten Wahlkampfes und insbesondere auch bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die von ihrem Wahlrecht gebraucht machten. Er vermittelte zugleich, dass der Einsatz dieser Personen nicht umsonst war, denn, die Wahl ist zwar am Quorum gescheitert, sendet aber dennoch ein Votum der Bevölkerung an den Kreistag Oder-Spree. Auf die öffentliche Ausschreibung hin wird Rolf Lindemann erneut seinen Hut in den Ring werfen.

 

30.11.2016 in Wahlen von SPD-LOS

Die Briefwahl ist auch für die Stichwahl möglich!

 

Haben Sie im ersten Wahlgang die Briefwahl genutzt? Dann müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Die Briefwahlunterlagen erhalten Sie in den kommenden Tagen automatisch. Wenn Sie im ersten Wahlgang keine Briefwahl genutzt haben, dieses jedoch für die Stcihwahl am 11. Dezember machen wollen, können Sie Ihre Briefwahlunterlagen jetzt noch anfordern und Ihre Stimme abgeben.  

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

Wetter-Online

Demnächst

Bundestagswahl am 24.09.2017

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:29
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Vorschau:

06.12.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Kreistag

15.12.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstandssitzung der SPD Oder-Spree und Kreisausschuss

Alle Termine

Counter

Besucher:406902
Heute:29
Online:2

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Kontakt bitte per E-Mail oder Telefon:
ortsverein@spd-beeskow.de


Telefon: 03366 /_______