Willkommen bei der SPD Beeskow

 

 

Herzlich Willkommen auf der Hompage des SPD-Ortsvereins Beeskow.

 

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen uns und unser Wirken vorstellen.

Wir blicken gern zurück auf die letzten Jahre und möchten Sie auf aktuelle Veranstaltungen hinweisen.

Gern nehmen wir auch Ihre Anregungen und Fragen auf.

Reden Sie ein Wörtchen mit, sprechen Sie uns an!

Ihr Ortsverein

 

 


     

Dr. Franz H. Berger

Bundestagskandidat für die Stadt Frankfurt (Oder) und den Landkreis Oder-Spree

 berger_franz_h_btw17_s_12787.JPG     

https://franz-berger.spd.de/

 

 


 

 

12.02.2017 in Bundespolitik

Frank-Walter Steinmeier neuer Bundespräsident

 

Herzlichen Glückwunsch!

Frank-Walter Steinmeier (SPD) wurde heute von der Bundesversammlung in Berlin zum neuen Bundespräsidenten gewählt.

Lieber Frank-Walter, wir wünschen Dir für das neue Amt viel Kraft und sind stolz darauf, die nächsten 5 Jahre unter der Führung eines sozialdemokratischen Staatsoberhauptes anzugehen.

Dein Ortsverein Beeskow

09.03.2016 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung der SPD-Ortsgruppe Beeskow

 
04.03.2016 Foto von Dieter Gutsche

Am Freitag, den 04.03.2016 trafen sich die Mitglieder der Beeskower SPD zu ihrer Jahreshauptversammlung in der Sportlerklause des Sport- und Freizeitzentrums.

Auf der Tagesordnung standen unter Anderem der Jahres-und Kassenbericht mit Revision, sowie die Wahlen der Delegierten für die Unterbezirkskonferenz, der Wahlkreiskonferenz und dem Landesparteitag. Ein besonderer Punkt war die umfassende Diskussion über die weitere Arbeit der Parteigruppe mit den anstehenden Höhepunkten des Jahres 2016, sowie auch der Meinungsaustausch über die geplante Verwaltungsreform sowie die Integration von Flüchtlingen in unserer Stadt und den Ortsteilen.

Der Vorsitzende, Sven Wiebicke, konnte in seinem Rechenschaftsbericht auf eine erfolgreiche Arbeit im Jahr 2015 unserer SPD-Ortsgruppe zurückblicken. Sowohl sein Rechenschaftsbericht als auch der Kassenbericht von Ralf Umbreit bekamen die Zustimmung aller anwesenden Mitglieder und zugleich wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.

Im allgemeinen Rückblick auf das wahlfreie Jahr 2015 stach der 25. Jahrestag der Neugründung der SPD in der Ortsgruppe Beeskow sowie natürlich in allen „neuen Bundesländern“ hervor. Eine kleine Ehrung (Urkunde, Anstecknadel und Blumen) gab es für die Mitglieder der ersten Stunde, die nun schon seit über 25 Jahren zur SPD gehören: Fritz Taschenberger, Sieghard Scholz, Frank Steffen, Dr. Gottfried Johne und Dieter Gutsche.

In den Tischgesprächen positionierten sich die Mitglieder zur anstehenden Verwaltungsreform, die wahrscheinlich nicht verhindert werden kann, eindeutig für Beeskow als zentrale Kreisstadt, auch für einen neues und somit größeres Kreisgebiet.

Die Mitglieder des Ortsvereins engagieren sich äußerst vielseitig im politischen, gesellschaftlichen und sozialen Leben. Zum Beispiel bei der Flüchtlingsintegration, den Aktionen gegen „rechte Demos“ sowie in einer Vielzahl der gemeinnützigen Vereine (beispielsweise im Familienbündnis, bei der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern sowie in der Feuerwehr und Sportvereinen).

Mit derzeit 28 Mitgliedern ist der SPD-Ortsverein in seiner Mitgliederzahl konstant geblieben. Neue Mitstreiter sind natürlich jederzeit herzlich Willkommen. Dabei muss man nicht notwendigerweise gleich Mitglied des Ortsvereins werden, sondern kann erst einmal die Arbeit der Ortsgruppe anschauen und dessen Ziele kennenlernen. Jedes unserer Mitglieder kann hierzu gern angesprochen werden. Die beste Gelegenheit dazu bietet die Veranstaltung zur Feier des 1. Mai im Spreepark Beeskow, bei der die Beeskower SPD mit einem Infostand vertreten sein wird.

Dieter Gutsche/Benjamin Nickel

06.01.2018 in Unterbezirk von SPD-LOS

Neujahrsempfang der Oder-Spree Sozialdemokraten

 

Im Sportzentrum von Erkner gab der SPD-Unterbezirk Landkreis Oder-Spree am Freitag, 5. Januar 2018 seinen traditionellen Neujahrsempfang. Mit den gewonnenen Bürgermeisterwahlen in Eisenhüttenstadt und Beeskow, einem SPD-Landrat hätte es eigentlich etwas zu feiern gegeben. Wenn es da in Berlin nicht diese Sondierungen um die Fortsetzung einer GroKo gäbe.

19.11.2017 in Landespolitik von SPD-LOS

Landesparteitag am 18. November 2017

 

Es war sicherlich nicht der einfachste Parteitag, dem sich unser Ministerpräsidemt Dr. Dietmar Woidke und Landesvorsitzende der Sozialdemokraten in Brandenburg am 18.11.2017 stellen musste. Schließlich hat er vor kurzer Zeit erst die Kreisgebietsreform zurückgezogen. Die jüngsten Umfragewerte ließen viel Unmut von der Basis erwarten. Aber, es wirkte eine andere Atmosphäre. Dietmar Woidke entschuldigte sich bei den Delegierten - bei seiner Partei, gestand gemachte Fehler im Reformprozess ein und richtete seinen Blick nach vone. 

 

Bild: Dr. Dietmar Woidke

 

Die Reform wird nicht unter den Tisch gekehrt, sie ist weiterhin wichtig für das Land Brandenburg und das räumen nicht nur die Medien ein, sondern auch die Landräte und Kommunapolitiker. Ändern wird sich aber der Stil. Zusammen mit dem Städte- und Gemeindebund sowie mit dem Landkreistag wird das Land ein neues Konzept erarbeiten. Zuversicht und Freude - so kann man die Stimmung beschreiben.

Die SPD Oder-Spree beteiligte sich am Parteitag nicht nur durch Anwesenheit. Gleich mehrere Anträge aus unerem Landkreis durchliefen den Parteitag und standen zur Abstimmung.

Vor allem die kommunalen Themen standen in diesem Jahr in unserem Fokus. So bewerten wir das kommunale Investitionsprogramm als einen vollen Erfolg und beantragten die Neuauflage/ Fortführung des bewerten Programms, bei dem sich die Kommunen für Vorhaben des Ausbaus beispielsweise in Feuerwehr-  oder Sportinfrastruktur auf Fördermittel vom Land bewerben können. Einstimmig angenommen.

An anderer Stelle werden die Mittel des Solidarpakts II ab 2020 voraussichtlich auslaufen. Die Kommunen erhalten für den Ausbau ihrer Infrastruktur Mittel aus diesen Sonderbundesergänzungszuweisungen. Um also die Investitionstätigkeit der Kommunen auch ab 2020 aufrecht erhalten zu können, müssen wir bereits jetzt überlegen, wohr diese Mittel künftig kommen sollen. Auch dieser Atrag fand eintimmige Unterstützung und so wird die Landtagsfraktion der SPD im Landtag Vorschläge erareiten.

Besonders erfreulich empfanden wir aber die breite Unterstützung des Antrages aus dem Ortsverein Brieskow-Finkenherd. Die SPD-Landtagsfraktion plant ehrenamtliche Feuerwehrleute besser als bisher zu stellen. Sowohl in Bezug auf Versicherungen aber auch auf die Rente. Der Antrag unseres Ortsvereins sah vor, diese Initiative auf den gesamten Bereich der Blaulichtorganisationen auszuweiten. Schließlich übernehmen diese ebenso staatliche Aufgaben im Ehrenamt. Breite Zustimmung.

 

Die SPD Oder-Spree bewertet den Landesparteitag als einen vollen Erfolg und es zeigte sich umsomehr: Auch in schwieriegen Zeiten ist die SPD Brandenburg geschlossen.

 

Bild (v.l.n.r.): Unsere Delegierten

Lars Wendland, Jörg Skibba, Andrea Kunwald, Christian Stauch, Cornelia Schulze-Ludwig, Jörg Vogelsänger, Ekehart Fehse

nicht mit auf dem Bild: Juliane Meyer

 

 

Wetter-Online

Demnächst

Bundestagswahl am 24.09.2017

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!


"Der beste Weg,
die Zukunft vorauszusagen ist,
sie zu gestalten"


- Willy Brandt, deutscher Politiker (SPD) -

Besucherzähler

Besucher:406902
Heute:2
Online:1

Counter

Besucher:406902
Heute:2
Online:1

Links





Kontakt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ortsverein Beeskow
15848 Beeskow

Kontakt bitte per E-Mail oder Telefon:
ortsverein@spd-beeskow.de


Telefon: 03366 /_______